TuS Newsletter Ausgabe 07/21 "JHV 2021"

Ausgabe 07/21, Autor(en):  Dierk Ulber, Janosch Paulauskas


Jahreshauptversammlung beim TuS Mecklenheide!

Am 01.10.21 fand nach erstmals 2,5 Jahren wieder eine Jahreshauptversammlung im TuS statt. Viele Themen haben sich aufgestaut, aber noch mehr Themen konnten in dieser Zeit erarbeitet werden. Dieser Sondernewsletter gibt einen Überblick zu den wichtigsten Inhalten der JHV 2021. Lest selbst…


Ehrungen und Gedenken. Vor rund 50 Mitgliedern ehrte der 1.Vorsitzende Günter Lenz fünf langjährige Vereinsmitglieder, die zusammen auf 270 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken können. Der Älteste unter ihnen ist der in Ledeburg wohnende 92 jährige Christel Burmester. Burmester, der einst auch 1. Vorsitzender des Vereins war, bringt es auf mittlerweile 75 Jahre Mitgliedschaft! Lenz bedankte sich in seiner Laudatio für die jahrzehntelange Unterstützung mit kleinen Präsenten in Form von Essensgutscheinen in der Clubgaststätte.  Übersicht der Ehrungen:

  • Dimitrios Kotrotsos

    25 Jahre

  • Niklas Schwarzkopf

    25 Jahre

  • Frank Peter

    40 Jahre

  • Detlef Hering

    55 Jahre

  • Dierk Ulber

    55 Jahre

  • Wilfried Finke

    60 Jahre

  • Helmut Wolf

    70 Jahre

  • Christian Burmester

    75 Jahre

Aber auch denjenigen wurde angedacht, die das Spielfeld des Lebens leider verlassen haben. Leider haben uns fünf Mitglieder verlassen und eine schmerzliche Lücke in unseren Reihen hinterlassen. Wir gedenken weiterhin unseren Vereinskameraden: Horst Algermissen, Bodo Friedrich, Matthias „Matze“ Mundstock, Fredi „Charly“ Pause und Bernd „Moster“ Phillips. Ihr werdet immer ein Teil des TuS Mecklenheide bleiben!


Neu, Neuer, TuS 4.0 – Ein Blick in die Zukunft! Der 1. Vorsitzende erwähnt in seiner sportlichen Analyse den Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksliga und den Aufbau einer zusätzlichen Herrenmannschaft. Wir verfügen somit über 4 Herrenmannschaften, eine Ü-32 und eine Ü-40, die am Spielbetrieb teilnehmen. Auch eine Damenmannschaft ist in Gründung, mit der wir schon bald in den Spielbetrieb starten wollen. Ebenfalls positiv ist die Entwicklung bei den Schiedsrichtern. Inzwischen pfeifen 4 Schiris für uns. Auch der langerwartete Umbau der alten Tennisplätze zu einem Trainingsplatz ist nun erfolgt.

Leider hat der Club im Jugendbereich einen dramatischen Rückgang zu verzeichnen. Hier gibt es nur noch zwei spielende Mannschaften, eine A-Jugend und eine E-Jugend. Es muss dringend eine Strategie her, aber auch zwingend Unterstützung aus dem Verein! Unsere Zukunft liegt auch hier bei unseren Kindern.

Weitere Zukunftsprojekte sind zudem: Die Umrüstung des Flutlichts auf dem B-Platz auf LED. Zudem wird unser Verein bald 111 Jahre. Aber auch unser Anspruch an die Trainingsqualität soll wachsen. Daher möchten wir noch mehr Mitglieder für die Trainerausbildung gewinnen. Dies alles soll im Rahmen einer Vision „TuS 2030“ erfolgen. Grundlage hierfür liefert Janosch Paulauskas, Leitung Vereinskommunikation, in seinem Vortrag „Vereinskommunikation 4.0“. Er zeigt die digitale Entwicklung des Vereins während der Corona-Zeit auf. Mithilfe von eSports-Events und einer integrativen Kommunikationsplanung konnte eine zukunftsträchtige Medienlandschaft aufgebaut werden. Rückgrat bildet unsere Homepage, die über die Social-Media-Kanäle gestützt wird. Nächstes Kommunikationsprojekt werden die Ankündigungen für das Winterprogramm unseres Fitness-Bereiches sein. Also schaut rein!


Der alte und der neue Vorstand. Ein gutes Zeichen für die Zukunftsfähigkeit des Vereins ist die Verjüngung des Vorstandes. Jahrzehntelange Erfahrung soll durch weiteren Elan zu noch mehr positiven Veränderungen im Verein führen. Zu einem modernen Verein gehört nicht nur moderner Fußball, sondern auch eine moderne Vereinsstruktur. Hierfür haben drei langjährige Vorstandsmitglieder Platz gemacht. Stavros Christidis, ehemaliger 2. Vorsitzender, ist zunehmend in die Betriebsratsarbeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge eingebunden. Oliver Horch ist nach über 35 Jahren (!) im Vorstand eine Reihe zurückgetreten, um den neuen Vorstand zukünftig bei einzelnen Projekten gezielt unterstützen zu können. Dierk Ulber hat sich im Alter von 72 Jahren seinen Ruhestand mehr als verdient. Vielen Dank für alles, was ihr für den TuS getan habt und sicherlich auch noch tun werdet!

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender

    Günter Lenz

  • 2. Vorsitzender

    Dr. Janosch Paulauskas

  • 1. Schatzmeister

    Torsten Baum

  • 2. Schatzmeister

    Marvin Baum

  • Schriftführerin

    Uta Birkholz

  • Spartenleiter Fußball

    Thorsten Friese

  • Jugendleiter Fußball

    Sebastian Kölbel

  • Technischer Leiter

    Dieter Baum

  • Integrationsbeauftragter

    Sven Haselei

Als Kassenrevisoren werden Ilona Schöneberg, Sascha Naujoks und Kai-Uwe Baum gewählt. Zu Mitgliedern des Ältestenrates wurden gewählt: Rolf Schwarzkopf, Rolf Hempel, Kai Uwe Baum, Werner Spieß und Dierk Ulber.

Wir wünschen allen gewählten Mitgliedern viel Erfolg bei ihren zukünftigen Projekten,

Forza TuS!


Ohne Moos nichts los! Schatzmeister Torsten Baum dankt zu Beginn seines Berichts den Sponsoren, dem Förderkreis, den privaten Spendern und den Vorstandskollegen für ihre Unterstützung. Anschließend erläutert Baum anhand einer Beamer-Präsentation den Kassenbericht. Dabei stellt er die Finanzsituation im Vergleich der vergangenen 10 Jahre vor. Aufgrund von Mitgliederschwund sind die Einnahmen aus den Beitragszahlungen weniger geworden. Auch die Pachteinnahmen aus dem Clubhausbetrieb sind aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt geflossen.

Wichtig sei daher die Qualifizierung unserer Übungsleiter, um noch attraktiveres und professionelleres Trainings anzubieten. Der Rückgang der Jugendmannschaften könnte auf Dauer ein größeres Problem werden, weil uns dann nicht nur das Kinderlachen auf dem Vereinsgelände fehlen wird, sondern auch der Unterbau für unsere Herrenmannschaften.

Die im Vorfeld der JHV erfolgten Kassenprüfung ergab keinerlei Beanstandungen. Somit wurde der ehemalige Vorstand erfolgreich aus seiner Haftungspflicht entlassen.


Veröffentlicht am 10.10.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2021

| Jahreshauptversammlung


Am Freitag, den 01. Oktober, ist es wieder so weit und der TuS Mecklenheide lädt zur Jahreshauptversammlung (JHV). Da aufgrund von Corona die JHV in 2020 nicht stattfinden konnte, freuen wir uns um so mehr spannende, interessante und vorallem neue Themen mit euch zu besprechen.

Als Dank für Eure in der schwierigen Corona-Zeit gibt es vom Vorstand Bier vom Fass zum Nostalgiepreis von nur 1€! Also ihr merkt, das kommen lohnt sich!

| Agenda:

  1. Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
  2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 05.04.2019 
  3. Genehmigung der Tagesordnung 
  4. Ehrungen 
  5. Berichte des Vorstands mit anschließender Aussprache 
  6. Bericht der Kassenrevisoren 
  7. Entlastung des Vorstands 
  8. Neuwahlen
  9. Anträge, die spätestens bis 24.09.2021 schriftlich beim Vorstand eingereicht wurden
  10. Verschiedenes 

Bitte achtet auf die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregeln. Die Teilnahme ist nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich (3G).

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Teilnahme.


Weiterlesen

TuS Newsletter Ausgabe 06/21 "SpielerInnen gesucht"

Ausgabe 06/21, Autor(en):  Janosch Paulauskas


Der Corona-Lockdown ist überstanden und der Restart hat erfolgreich stattgefunden. Alle Mannschaften sind wieder im Trainingsbetrieb und die Vorbereitung für die neue Saison hat begonnen. Doch die Corona-Zeit hat ihre Spuren hinterlassen. Besonders unsere zartesten Pflänzchen haben unter der langen Pause gelitten. Unser Jugend-Bereich, unsere Frauen-Mannschaft und unser Fitness-Bereich haben SpielerInnen und TeilnehmerInnen einbüßen müssen.

Daher hier unser Sonder-Newsletter mit aktuellen Gesuchen rund um unsere Sport-Angebote!


Die jungen Wilden! Unser Jugendbereich besteht aktuell aus den drei Mannschaften, A-Jugend (Jg. 2003/2004), C-Jugend (Jg. 2006/2007) und E-Jugend (Jg. 2011/2012). Besondere Sorge machen uns hier vor allem unsere A-Jugend und unsere C-Jugend. Hier suchen wir dringend Spieler für die kommende Saison.

Ihr habt Interesse?

Dann meldet euch einfach bei den Trainern und kommt zu einem Training dazu!

A-Jugend (Alter: 16-18 Jahre)

Trainer: Murat, 0176 / 458 30 477

Tage: Montags & Mittwochs

Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr


 C-Jugend (Alter: 12-14 Jahre)

Trainer: Benny, 01525 / 518 59 47

Tage: Dienstags & Donnerstags

Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr


Girls, Girls, Girls,…! Im vergangenen Jahr wurde mit Nicole Kühne und Sascha Naujoks (Ü40) der Grundstein für unsere Frauen-Mannschaft gelegt. Mit rund 6 Freundinnen wurden in 2020 erste Trainingseinheiten bestritten. Doch auch hier hat der Lockdown erste Erfolge in dieser neuen Sparte leider zunichte gemacht. Ein Restart in 2021 hat nicht ausgereicht. Ein kompletter Neustart musste her. Mit insgesamt 8 Spielerinnen hat ein erstes Kennenlernen im TuS stattgefunden. Als nächstes folgt der Trainingsbeginn. Erster Schritt ist es eine gemischte Frauen-Mannschaft aus Mädchen und Damen auf die Beine zu stellen und in den Trainingsbetrieb einzusteigen.

Hast du auch Lust Teil einer ganz neuen Truppe zu sein?

Dann melde dich jetzt bei Trainer Sascha!

TuS-Frauen (Alter: ab 16 Jahre)

Trainer: Sascha, 0163 / 442 53 41

Tag(e): Dienstags

Uhrzeit: 18:00 – 19:00 Uhr


Ü32, ledig, sucht! Auch unsere Alt-Herren suchen Verstärkung für ihre 7er-Mannschaft. Bisher tatkräftig unterstützt durch unsere Ü40, soll mehr Konsistenz in die Mannschaft kommen. Hierfür sind weitere Spieler notwendig, die Lust haben sich in ihrer Freizeit sportlich zu betätigen. Spaß, Teamgeist und Gesundheit stehen hierbei im Vordergrund. Aber auch Einsatz und Hingabe, sowie der Wille zu gewinnen gehören zu unserer Ü32 dazu.

Du hast Interesse unsere Ü32er zu unterstützen?

Dann melde dich einfach bei unserem Trainer Micha.

Alt-Herren Ü32 (Alter: ab 32 Jahre)

Trainer: Michael, 0152 / 536 352 36

Tage: Mittwochs & Samstags

Uhrzeit: 18:30 – 20:00 Uhr & 15:00 – 17:00 Uhr


Fit, Fitter, TuS-Fitness. Nicht nur unsere FußballerInnen sind zurück auf dem Platz. Auch unsere TeilnehmerInnen aus unserem Fitness-Bereich sind wieder auf der Anlage des TuS anzutreffen. In der Corona-Zeit wurden unsere Fitness-Angebote weiterhin online angeboten. Unsere Trainerin Dani hat die Zeit zusätzlich dazu genutzt ihr Wissen über moderne Trainingsmethoden weiter auszubauen. Nun geht es mit neuen Übungen wieder zurück auf die Trainings-Matten und zwar wieder so persönlich und familiär wie vor dem Lockdown.

Hast du auch Lust wieder in Bewegung zu kommen?

Dann haben wir sicherlich einen passenden Kurs für dich:

Bodystyling

Trainerin: Dani, 0174 / 20 76 416

Tag(e): Mittwochs

Uhrzeit: 18:30 – 19:30 Uhr

Stretch & Mobility

Trainerin: Dani, 0174 / 20 76 416

Tag(e): Freitags

Uhrzeit: 18:00 – 19:00 Uhr


Veröffentlicht am 12.07.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Werbung wegen Markennennung.

Weiterlesen

TuS Newsletter Ausgabe 05/21 "Zurück auf den Platz"

Ausgabe 05/21, Autor(en):  Janosch Paulauskas


Die „Alten“ ergreifen die Initiative! Seit 10 Monaten ist nunmehr kein Fußballtraining möglich gewesen. Doch zunehmende Lockerungen und sinkende Inzidenzwerte geben Hoffnung! Diesen Hoffnungsschimmer hat auch Michael Naujokat, Trainer der Ü32, erkannt und ergriffen.

„Wir wollen wieder auf den Platz. Wir sind heiß. Einige haben sich über die Zeit des Lockdowns mit Joggen, Mammut-Märschen oder Fahrradfahren etwas fit gehalten. Doch mit richtigem Fußballtraining ist das nicht vergleichbar. Gerade wir „Alten“ wollen nicht einrosten.“ erklärt Michael Naujokat.

Und so hat „Micha“ sich ein Corona-konformes Trainingskonzept überlegt und dem Vorstand vorgestellt.

„Eine ganz tolle Initiative von unserer Ü32. Die Ideen sind super und auch das Gesundheitsamt hat keine Einwände gegen das Konzept.“ erklärt Dieter Baum, Corona-Beauftragter des TuS.

Gestartet wurde erstmal mit der Ü32 sowie der Ü40 als Kleinfeldmannschaften mit einer übersichtlichen Anzahl an Mitspielern. Nach erfolgreicher Testphase soll das Konzept auf alle Mannschaften des TuS erweitert werden.

Hier geht’s zu dem Video zum Restart: „VIDEO - Zurück auf den Platz“


Training mit Konzept! In dem Trainingskonzept haben 8 x 2 Personen die Möglichkeit wieder mit dem Ball am Fuß zu trainieren. Aufgeteilt in 22m² große Felder werden mit einem festen Trainingspartner angewiesene Übungen durchgeführt. Hierbei findet kein Wechsel der Trainingspartner oder des Trainingsmaterials statt. Zudem soll ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den Feldern beispielsweise ein rüber Rollen des Balls vermeiden.

Diese Zwischenräume zwischen den Feldern kann der Trainer nutzen um Korrekturen in der Ausführung der Übungen vorzunehmen. Dieser ist natürlich tagesaktuell auf Corona getestet.

Die Zuwege und Abgänge zum und vom Platz sind  fest geregelt, damit es hier nicht zu Kontakten über die Trainingspartner hinaus kommt. Entsprechende Beschilderungen und Absperrungen auf dem Gelände sind daher notwendig.

Das ganze Trainingskonzept findet ihr HIER!


Unsere Vierte wollte die Erste sein! Als erste Großfeldmannschaft hat sich unsere 4.Herren mit dem neuen Corona-Konzept auf den Platz gewagt. Unter Trainer Pascal Henke konnte die erste Trainingseinheit mit insgesamt 14 Personen stattfinden. Hierfür mussten sich alle Spieler negativ auf Corona testen und sich in eine entsprechende Anwesenheitsliste eintragen.

„Ein Training unter diesen Umständen zu machen, ist wirklich eine ganz besondere Herausforderung an die Trainer. Neben den einzelnen Übungen für die kleinen Felder muss natürlich auch der Aufbau und der Abbau ganz anders stattfinden.“ erklärt Pascal Henke.

Dieser Aufwand hat sich aber sichtlich gelohnt, seht selbst im „VIDEO - Zurück auf den Platz: Restart 4.Herren“


Wie geht es weiter? Mit dem bestehenden Konzept und den erfolgreichen ersten Trainings können natürlich auch weitere Mannschaften wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen. Hierzu werden noch die weiteren Lockerungen ab dem 31. Mai abgewartet. Das Konzept wird kontinuierlich an die zunehmenden Lockerung angepasst und der Platzbelegungsplan aus dem letzten Jahr soll auch den Trainingsbetrieb in diesem Jahr wieder regeln.

„Nach der langen Pause ist es für uns eine Ehrensache das Training wieder für alle Mannschaften zu ermöglichen. Auch wenn es ein etwas anderes Trainings ist, ist es für mich persönlich Wichtig allen Mitgliedern des TuS wieder den Sport auf unserer Anlage zu ermöglichen.“ schildert Thorsten Friese, Spartenleiter Herren-Fußball.

Auch Sebastian Kölbel hat mit seiner C-Jugend den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Und auch unsere Fitness-Sparte wird wieder aus den Wohnzimmern auf die sonnige Anlage des TuS ziehen dürfen.

Alles rund um den Restart, die Trainings-Konzepte sowie die Hygienemaßnahmen findet ihr auf unserer Sonderseite „Zurück auf den Platz“.



Veröffentlicht am 29.05.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Werbung wegen Markennennung.

Weiterlesen

Zurück auf den Platz

| Zurück auf den Platz


Lange Zeit mussten wir nun auf den Sport auf unserer schönen Anlage des TuS Mecklenheide verzichten. Doch nun gibt es ein Pilot-Projekt zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes. Den Start macht die Ü32 unter Trainer Michael Naujokat, der das Trainingskonzept erarbeitet hat.

"Die Ü32 hat als gemeldete 7er-Mannschaft die perfekte Größe, um das Konzept zu testen." erklärt Günter Lenz, Präsident des TuS Mecklenheide.

Nach dem erfolgreichen Testlauf sollen auch die anderen Mannschaften nach vorheriger Abstimmung starten können.

Alles zu dem Trainingskonzept und zu unserem RESTART, findet ihr auf dieser Seite.

| Konzept:


| Videos:


| Social Media:


Weiterlesen

TuS Newsletter Ausgabe 04/21

Ausgabe 04/21, Autoren: Dierk Ulber, Janosch Paulauskas


Englischer Rasen in Mecklenheide! Auch wenn der Spiel- und Trainingsbetrieb seit Monaten ruht und unsere Plätze daher nicht beansprucht werden, ist die Pflege der Plätze über das regelmäßige Rasenmähen hinaus unerlässlich. Der TuS hat daher die Fa. Kretschmer damit beauftragt den A-Platz einer gründlichen Sanierung zu unterziehen. Die Arbeiten wurden am 13./14. April ausgeführt. Der Platz wurde zuerst  aerifiziert, daran anschließend wurden ca. 54 Tonnen (!) Sand aufgetragen und auf dem Platz gleichmäßig verteilt. Im nächsten Arbeitsgang wurde der Sand in den Boden eingeharkt um bestehende Unebenheiten auszugleichen. Daran anschließend wurde der Boden gedüngt und neu eingesät.

„Einige Mitglieder haben uns gefragt, was mit den Mitgliedbeiträgen aktuell passiert. Dank der Treue unserer Mitglieder sind jetzt genau solche Maßnahmen möglich. Jeder Euro, der aus der Corona-Zeit übrig bleibt, wird an die Mitglieder auch wieder zurückgeben.“ erklärt Günter Lenz.

Bis zum Beginn der neuen Saison besteht ausreichend Zeit, damit sich unser A-Platz erholen kann und sich in einem rundum erneuerten Zustand präsentiert. Fotos zu der Aktion findet ihr HIER


Ohne Moos nichts los! Keine guten Nachrichten kommen aus der Stadtverwaltung Hannover. Dort plant man die Ausgaben für den Sportstättenbau drastisch um 100.000 € (!) zu reduzieren. Es verbleiben somit nur noch 19.000 € für alle in Hannover ansässigen Vereine. Wir haben unseren Antrag auf finanzielle Unterstützung für unseren neuen Trainingsplatz auf dem Gelände der ehemaligen Tenninsplätze bereits im Jahr 2020 gestellt und hoffen trotzdem, dass wir die zusagten Mittel auch in der beantragten Höhe erhalten werden.


Selbst ist der TuS! Am 17.04. und 24.04.21 wurde beim TuS wieder tatkräftig geschafft. Freiwillige Helfer rund um die Vereinsleitung haben mehr als 70 Säcke mit Laub zusammengehakt. Zudem wurde der Zaun beim Kinderspielplatz neu gestrichen.

„Es gibt viel zu tun! Aber aufgrund der aktuellen Beschränkungen können wir leider keinen großen Aufruf machen. Jedoch wollen wir regelmäßig kleinere Einsätze machen. Wer möchte darf natürlich immer gerne dazu kommen. Jedoch müssen wir den Kreis aktuell klein halten.“ berichtet Thorsten Friese mit zufriedenem Blick auf die vielen gefüllten Säcke.

Der Kinderspielplatz macht uns aktuell auch besondere Sorge! Der Zahn der Zeit sowie die feuchten Winter nagen an der Substanz der Spielgeräte. Der Klettergarten musste bereits gesperrt werden. Hier ist einer der dicken Pfeiler eingeknickt. Eine Reparatur ist aktuell in Abstimmung. Fotos zu der Aktion findet ihr HIER


eSports – Easter Cup! Am Ostersonntag hat der TuS Mecklenheide wieder an die Controller gerufen. Insgesamt haben sich 24 Spieler angemeldet, um unsere bereitgestellten Osternester zu plündern! Hauptpreis war der Beutel des Osterhasen im Wert von 110 €! Insgesamt wurden Preise im Wert von knapp 300 € verlost. Dank unserer Sponsoren Sketch and Stitch und Optibo war für (fast) jeden was dabei. Auch auf unserem Twitch-Kanal wurden durch unsere Kommentatoren Tizian Schnurre und Arne Schneekönig tolle Preise an unsere Zuschauer verlost.

„Mit den Turnieren hat der TuS derzeit wirklich seinen Platz in der eSports-Szene gefunden. Bei 24 angemeldeten Teilnehmern und über 30 Zuschauern in unserem Twitch-Stream war das Event für uns wieder ein voller Erfolg!“ berichtet Tizian Schnurre stolz.

Insgesamt haben wir mit unserem Easter Cup mehr als 1.600 Personen (!) online erreicht! Bester Spiel des TuS war Titelverteidiger Jonas Koch mit einem soliden Platz 4.


Erinnerungen an frühere Zeiten. An den zurückliegenden Ostertagen mussten wir bereits zum zweiten Mal auf liebgewonnene  Gewohnheiten verzichten. Da fällt als Erstes unser traditionelles Osterfeuer ein, was für immer mit dem Namen Bernd Philipps (Mosta) verbunden sein wird. Mosta war es, der sich über viele Jahre hinaus in mühevoller Kleinarbeit darum gekümmert hat, dass sich unser Osterfeuer zu einem festen Bestandteil in unserem Vereinsleben entwickelt hat. Großer Beliebtheit erfreute sich auch das traditionelle Ostereiersuchen am Ostermontag auf unserem Vereinsgelände, zu dem die Kinder der Jugendabteilung von Olli Horch eingeladen waren. Aber auch Gastkinder waren immer willkommen. Wir wollen hoffen, dass im nächsten Jahr wieder ein Osterfeuer stattfinden kann und vielleicht wurden ja dann auch wieder einige Osternester auf unserer Anlage versteckt…..


Veröffentlicht am 25.04.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Werbung wegen Markennennung.

Weiterlesen

TuS Newsletter Ausgabe 03/21

Ausgabe 03/21, Autoren: Dierk Ulber, Janosch Paulauskas


Kein Ende in Sicht! Anfang des Monats wurden uns neue Hoffnungen gegeben bald wieder die Fußballschuhe schnüren zu können. Erste magische Grenze ist ein Inzidenzwert unter 100 über einen Zeitraum von 3 Tagen. Doch dieser rückt aktuell eher in weite Ferne, als das er sich unserem Wunschwert nähert. Mittlerweile liegt die 7-Tages-Inzident der Region Hannover über 130 und steigt stetig an (LINK).

„Es ist eine frustrierende Situation für wohl alle Vereine in Hannover. All unsere Hoffnungen haben wir auf die Zeit nach Ostern gelegt. Das Leben sollte dann wieder in unseren Verein zurückkehren. Auch wenn es nur unter Einhaltung strenger Hygiene-Maßnahmen gewesen wäre. Aber die aktuell steigenden Zahlen, weit entfernt von 100, nehmen uns aktuell auch diese Hoffnung“ berichtet Günter Lenz mit sorgenvoller Miene.

Sobald sich die Zahlen wieder in Richtung des Schwellwertes von 100 bewegen, werden wir ausführlich über alle Maßnahmen und Regelungen beim TuS Mecklenheide informieren.


Saubere Sache! Unter dem Motto „Hannover bleibt Putzmunter“ fand am 20. März eine große Müllsammelaktion der aha Hannover statt (LINK). Auch der TuS Mecklenheide hat hier natürlich tatkräftig mitgemacht. Initiiert durch unseren Kassenwart Torsten Baum hat die Führungsriege des TuS Mecklenheide groß Reine gemacht.

„Auch wenn der Ball aktuell ruht, wir ruhen nicht. Wenn der Restart kommt, wollen wir bereit sein. Und da gehört natürlich auch eine gepflegte Anlage dazu! Das ist bei uns Herzenssache.“ erzählt Thorsten Baum ausgestattet mit Greifer und Müllsack.

Aufgeteilt in Zweierteams aus maximal zwei Haushalten haben die fleißigen Helfer das Vereinsgelände sowie das öffentliche Gelände rund um unseren Verein vom Müll befreit. Insgesamt kamen 41 Müllsäcke zusammen! Mit unseren Fotos haben wir uns auch bei dem Gewinnspiel der Aktion angemeldet. 500 € sind im Lostopf. Drückt uns also die Daumen!


Torwart hält nicht nur den Kasten sauber! Besonders stolz sind wir auf unseren Torwart der 2. Herren, Lasse Olbrich. Sonst bekannt für seine (laut)starke Leistung zwischen den Pfosten hat Lasse in seiner Tätigkeit als Feldwebel vier Wochen lang die Mitarbeiter des Pflegeheims Richter in Giersleben unterstützt. Eigentlich nur für Versorgungsfahrten eingesetzt, waren Lasse und seine 4 Kameraden besonders Wichtig, als die Hausmeister der Pflegeeinrichtung aufgrund von Quarantäne-Maßnahmen ausfielen.

„Sie sind wirklich ein Segen“ berichtete Heimchefin Jana Richter.

Was Lasse und seine Kameraden in dieser Zeit noch so erlebt haben, lest ihr hier: LINK


Noch ganz dicht? Dunkle Flecken in der Jugendkabine haben uns über den Winter hinweg große Sorgen gemacht. Zuerst als Feuchtigkeitsflecken im Duschraum verortet, hatte sich herausgestellt, dass der TuS einen Dachschaden hat- und dies im wahrsten Sinne des Wortes! Das Dach über der Jugendkabine war undicht und Wasser drang in die Decke des Kabinenraums. Dieser Mangel musste natürlich schnellstmöglich behoben werden. Nun ist das Dach dank Firma Heynlein wieder dicht und es konnte auch gleich ein zusätzlicher Steig für unsere Schornsteinfegerin gesetzt werden.


eFootball: Großes Fifa-Turnier am Ostersonntag! Am Ostersonntag findet ab 16 Uhr der „Easter Cup“ statt. Insgesamt 48 Teilnehmer haben die Chance sich Preise im Gesamtwert von 200 € zu sichern. Möglich ist dies durch die Unterstützung unserer Sponsoren Sketch and Stitch und Optibo. Dabei sind wir besonders glücklich mit Optibo, dem Anbieter von Energy-Drinks, einen neuen Partner für unseren eSports-Bereich gefunden zu haben. Übertragen wird die Jagd auf die gefüllten Osternester natürlich auch wieder über unseren Twitch-Kanal. Reinschauen lohnt sich! Denn auch für unsere Zuschauer gibt es wieder tolle Gewinne. Alle Informationen zum "Easter Cup" findet ihr auf unserer Aktionsseite: LINK


Veröffentlicht am 21.03.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Werbung wegen Markennennung.

Weiterlesen

eFootball: TuS Mecklenheide Easter Cup!

TuS Mecklenheide Easter Cup!

Get the Rabbit!

Dieses Osterfest haben wir die dicksten Eier!

Aber habt ihr auch die passenden Skills parat?

Wir werden sehen!

Denn der TuS Mecklenheide lädt zum exklusiven Oster-Turnier. Und die Osternester sind dank unserer Sponsoren reichlich gefüllt.

Wer von euch setzt sich gegen die anderen Teilnehmer durch und sichert sich den Beutel vom Osterhasen?

Für den 1. Platz haben sich hier Preise im Wert von 110 € versteckt!

Startschuss ist Ostersonntag ab 16 Uhr!

Gespielt wird im 90er Modus.

Bei solchen Preisen ist die Teilnehmerzahl natürlich limitiert. Insgesamt lassen wir 48 Hasen-Jäger an den Start.

Schreibt uns hierfür einfach eine PN auf unserem Insta-Kanal:

TuSM_eSports

Kein Scherz! Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 01. April bis 19:00 Uhr.

Die Teilnahme ist komplett kostenlos! Aber ganz sicher nicht umsonst.

Dank unserer Sponsoren Optibo sowie Sketch&Stitch warten tolle Preise auf euch.

  • PSN-Cards für euren nächsten Einkauf im PS-Store, gestellt vom TuS Mecklenheide.

  • Für das nächste Turnier versorgt Optibo euch mit reichlich Energie für Geist und Körper! Hauptpreis ist das Optibo Bundle mit Shaker und Booster im Geschmack eurer Wahl.

  • Zudem stattet euch Sketch&Stitch mit den passenden Klamotten aus. Mit einem Gutschein über 45 € für den 1.Platz ist euch beispielsweise ein T-Shirt mit eigenem Gamer-Tag sicher.

Aber nicht nur die ersten 3 Plätze können sich ein Osternest sichern.

Zuschauen lohnt sich!

Auch für die Zuschauer hat der Osterhase Geschenke parat.

Die Spiele werden live auf unserem Twitch-Kanal übertragen.

Bei Fragen schreibt uns einfach eine PN oder in die Kommentare der zahlreichen Ankündigungen auf Insta!

 Wir freuen uns auf euch und eure Skills!

Die Jagd auf die Osternester ist damit eröffnet!

Disclaimer: Es gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen, Erklärungen zum Datenschutz und Teilnahmebedingungen zu Online-Gewinnspielen. Die angegebenen personenbezogenen Daten, die allein zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen zur Verfügung gestellt. Es ist bekannt, dass online veröffentlichte Aufzeichnungen und Daten weltweit auffindbar und auch in Staaten außerhalb des europäischen Datenschutzniveaus zugänglich sind. Im Falle einer Rücknahme der Einwilligung kann deshalb eine vollständige Löschung der Darstellungen, Aufzeichnungen und Daten aus dem Internet nicht gewährleistet werden. Gutscheine: Kein Mindestbestellwert. Nur einzeln anwendbar. Keine Barauszahlung möglich. Restguthaben verfällt nach Benutzung des Gutscheins. Werbung wegen Markennennung

Weiterlesen

TuS Newsletter Ausgabe 02/21

Ausgabe 02/21, Autoren: Dierk Ulber, Janosch Paulauskas


Unter die Räder gekommen! Als unser Platzwart vor ein paar Tagen unsere Platzanlage betrat, glaubte er seinen Augen nicht trauen zu können. Quer über unsere Rasenplätze verliefen tiefe Reifenspuren. Die Ermittlungen des Vorstands ergaben, dass ein Hubfahrzeug zum Bäume beschneiden den Schaden verursacht hat, als es für die Stadtverwaltung Baumschnitt von unserem Vereinsgelände abtransportieren wollte. Selbstverständlich wird der Schaden vom Verursacher behoben, aber das musste wirklich nicht sein.


Trotz Corona stehen die Arbeiten im TuS nicht still. Der Vorstand hat sich mächtig ins Zeug gelegt als es darum ging die sanitären Anlagen im Kabinentrakt einer gründlichen Reinigung zu unterziehen. Mehrere Vorstandsmitglieder, mit Präsident Günter Lenz an der Spitze, reinigten die Duschräume, Toiletten und den Kabinentrakt, sowie die Jugendkabine. Besonders erwähnenswert ist die fleißige Arbeit von Sylvia und Thorsten Friese: Sie haben ende des vergangenen Jahres mehr als 100(!) blaue Müllsäcke mit Laub eingesammelt.


Zweiter Satz für unseren alten Tennisplatz! Wichtigstes Projekt ist zur Zeit die Schaffung des neuen Rasentrainingsplatzes, der auf dem Terrain der ehemaligen Tennisanlage und dem angrenzenden Freigelände entstehen soll. Nachdem mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Mitglieder der Grund geebnet wurde, geht es nun um das Errichten der neuen Rasentenne. Diese soll als zusätzliche Trainingsfläche dienen. Somit können wir in der nassen Jahreszeit unsere Spielflächen schonen. Und trotzdem kann ein Training auch bei gesperrten Plätzen angeboten werden. Bezüglich der Finanzierung befindet man sich in Gesprächen mit der Stadt Hannover, denn ohne Hilfe ist dieses Projekt nicht zu stemmen. Natürlich muß der TuS auch seinen Beitrag leisten, sei es durch Einbeziehung des Förderkreises oder durch Arbeitsstunden der Mitglieder. Über die Auftragsvergabe an eine Firma, die den Trainingsplatz errichtet, wurde seitens des Vorstandes noch nicht entschieden. Es ist selbstverständlich, daß mehrere Angebote eingeholt werden.


Frischer Wind im Vorstandskreis. Leider konnte die Jahreshauptversammlung 2020 wegen Corona nicht stattfinden. Dort hatte man eigentlich bereits geplant die Führungsriege weiter auszubauen und auch geeignete Kandidaten sind gefunden. Ziel ist es neue und alte Ideen unter Zugabe von Erfahrung miteinander zu verschmelzen.

„Unser TuS hat noch so viel Potential. Wir hatten bereits im alten Kreise viele gute Ideen und viel geschafft. Doch wir merken natürlich auch in der neuen Zusammenarbeit mit unseren jüngeren Mitstreitern, dass sich die Welt stetig verändert hat. Und damit einhergehend natürlich auch die Ideen und Herangehensweisen innerhalb unseres Vereins. Daher freuen wir uns sehr über die tolle Unterstützung.“ erklärt Günter Lenz, Vorstandsvorsitzender.

Somit freuen wir uns über die Unterstützung von Lena Heckel und Marvin Baum (3.Herren) im Bereich der Finanzen. Sven Haselei (Altherren) hilft bei der Betreuung und Organisation der stetig wachsenden Anzahl an Herrenmannschaften. Daniela Oppen baut mit viel Kraft und Ausdauer den neuen Fitness-Bereich auf. Janosch Paulauskas (Altherren) hat die Kommunikation und die Kooperationen in seine Hände genommen. Es finden selbstverständlich in regelmäßigen Abständen Vorstandssitzungen statt, die jedoch sämtlich im Netz stattfinden. Die Zusammenarbeit zwischen den Jungen und den Erfahrenen verläuft sehr harmonisch und konstruktiv. Die Verantwortung liegt jedoch weiterhin gänzlich bei den bisherigen Amtsträgern. Der Vorstand ist guter Dinge, daß im Jahr 2021 noch eine Jahreshauptverammlung stattfinden kann.

Hast du auch Lust tiefer ins Vereinsleben einzusteigen? Dann bist du bei uns immer herzlich wilkommen!


Veröffentlicht am 14.02.2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Weiterlesen